Buchtipps

Bibliothek, Bücherregal, Bücherei

In diesem Beitrag findet ihr Buchtipps rund ums Thema „reisen“.

Ich empfehle euch Bücher, die ich selber gelesen und für gut befunden habe. Das können Ratgeber und Sachbücher oder auch Romane sein.

Schaut immer mal wieder rein, es kommen regelmäßig neue Buchtipps dazu!

Und jetzt viel Spaß beim Lesen!

In dem Buch Solotrip* von Annika Ziehen erzählt die Autorin vom Glück des Alleinreisens und gibt praktische Tipps für eine Solotour. Auch wenn das Buch schon 2017 erschienen ist und manche Details sicherlich nicht mehr ganz aktuell sind, macht es Lust darauf, den nächsten oder ersten Solotrip zu planen.

Buchtipp Solotrip Annika Ziehen

In dem Buch Fräulein Draußen* von Kathrin Heckmann schreibt die Autorin in 13 Kapiteln über einige ihrer Wanderungen und davon, wie diese sie verändert und wachsen lassen haben.

Sie erzählt von ihren ganz persönlichen Ängsten und Zweifeln und schildert, wie sie sich ihnen auf ihren Reisen stellt und sie überwindet. Das ganze Buch ist ein Plädoyer dafür, die eigene Komfortzone zu verlassen, mutig zu sein und Neues zu wagen. Und auch dafür, sich trotz aller Bedenken alleine auf den Weg zu machen. Um am Ende stolz auf sich und darüber zu sein, das alles ganz alleine geschafft zu haben.

Buchtipp Fräulein Draußen Kathrin Heckmann

Das Buch Happiness is homemade* von Kerstin Bürk ist voll mit Ideen, Inspirationen, Vorlagen und wunderschönen Bildern rund ums Vanlife.

Mit DIY-Ideen, Rezepten und Achtsamkeitsimpulsen ist wirklich für jede etwas dabei. Und ganz nebenbei erzählt Kerstin noch ihre Reisegeschichte von ihrer Tour durch Europa und Nordafrika mit ihrem Minivan Patscho.

Ein so schönes Buch – nicht nur für die Vangirls unter euch!

Buchtipp Happiness is Homemade

Mikroabenteuer – ein Begriff den man immer häufiger hört und der, das ist zumindest mein Gefühl, durch Corona nochmal präsenter geworden ist. Abenteuer vor der Haustür sozusagen, ohne viel Organisation und Aufwand.

Das Buch Mikroabenteuer* von Christo Foerster steckt voller guter Gründe für mehr Abenteuer im Leben und gibt direkt hilfreiche Tipps für die Durchführung mit an die Hand.

Buch Mikroabenteuer Christo Foerster

Der Salzpfad* ist die Geschichte von Raynor und ihrem Mann Moth, die durch Schicksalsschläge alles verlieren und ihr Leben plötzlich neu beginnen müssen. Sie beschließen, trotz Moths schwerer Krankheit, den South West Coast Path entlang der englischen Küste zu wandern. Eine Wanderung zurück ins Leben und in eine neue Zukunft.

Eine bewegende Geschichte über das Leben, die Liebe und die Kraft der Natur – eindrücklich und sehr persönlich erzählt.

Buch Der Salzpfad Raynor Winn

Was für ein Buch! Grenzgängerinnen* erzählt in 20 eindrucksvollen Portraits von starken Frauen, die ihr Glück im Extremen finden und dabei an ihre persönlichen Grenzen gehen – und manchmal auch darüber hinaus.

Inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Lebensentwürfe, die einen manchmal betroffen und teilweise schockiert, aber immer staunend und beeindruckt zurücklassen.

Buch Grenzgängerinnen Julia Hägele

Wandern, Glück und lange Ohren* ist die Geschichte von Lotta und ihrem Esel Jonny, die zu Fuß von München bis ans Mittelmeer laufen.

Eine außergewöhnliche Reise voller Abenteuer und inspirierenden Begegnungen. Ein Reisebericht der etwas anderen Art.

Inzwischen gibt es ein weiteres Buch von Lotta und Jonny. In Sonne, Meer und lange Ohren* erzählt Lotta davon, wie sie mit Jonny im eigens für ihn ausgebauten Bus zum Überwintern an die Atlantikküste fährt.

Buch Wandern, Glück und lange Ohren Lotta Lubkoll

Die Bücher aus der Reihe The Travel Episodes* sind perfekt, um das aufkommende Fernweh von der Couch aus zu stillen.

In spannenden Reiseberichten erzählen die Autor:innen von ihren weltweiten Abenteuern und nehmen die Leser:innen mit auf ihre Reisen.

Buch Travel Episodes

In Glück ist kein Ort* berichtet der Journalist Juan Moreno von den Erlebnissen seiner Auslandsreisen. Sei es die Begegnung mit den Killern der Farc-Guerilla, die viertausend Kilometer mit dem Kleinbus voller Arbeitsmigranten quer durch Europa oder seine Weltreise – alle sind sie packend erzählt und voller Überraschungen.

Manche Erzählungen zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht, bei anderen bleibt einem der Mund offen stehen. Es sind keine Reiseberichte im klassischen Sinne, aber äußerst lesenswerte Geschichten von unterwegs.

Buch Glück ist kein Ort Juan Moreno

Das Buch Brave Girl* von Ute Kranz ist perfekt für alle, die zum ersten Mal alleine verreisen wollen.

Die Leserin bekommt viele praktische Tipps an die Hand – von der Planung und Vorbereitung der Reise über Packlisten bis hin zu konkreten Reiserouten und -zielen. Die Autorin geht dabei sehr detailliert vor und hat für jeden Reisetyp die passenden Empfehlungen.

Buchtipp Brave Girl Ute Kranz

#Fernweh – Die ultimative Bucket-List für Weltenbummler* ist randvoll mit Destinationen weltweit. Nach Kontinenten und Ländern geordnet, werden in dem Buch 100 ausgewählte Ziele vorgestellt, die die Autorinnen selber bereist haben.

Jeder Ort wird auf einer Doppelseite mit einem kurzen Text und wunderschönen Fotos beschrieben. Dabei konzentrieren sich die Autorinnen immer auf ein einzigartiges Erlebnis, welches sie, etwas ungewöhnlich, in der Du-Form beschreiben. So bekommt die Leserin den Eindruck, diesen besonderen Moment selber zu erleben. Passend dazu gibt es einen Tipp zum „Nacherleben“: zum Beispiel die passende Unterkunft oder einen Tourenanbieter.

Buchtipp Fernweh Julia Lassner

Angst ist keine Ausrede* Das ist das Motto von Sarah Bauer, als sie sich 2017 ihren Traum erfüllt und sich auf den Weg macht, 13 000 km mit Flugzeug, Bus und Auto solo durch die USA zu reisen. Sie überwindet ihre Flugangst, die Angst vor Fremden und unbekanntem Essen und springt auf dieser Reise unzählige Male über ihren eigenen Schatten.

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch sehr persönlich und unterhaltsam ihre Eindrücke, Erlebnisse und Begegnungen. Mit viel Selbstironie (ich habe beim Lesen mehrmals laut gelacht!) nimmt sie ihre eigenen Ängste aufs Korn und macht der Leserin Mut – wenn ich das schaffe, schaffst du das auch!

Buchtipp Angst ist keine Ausrede Sarah Bauer

2.700 km zu Fuß auf dem Weg der Freundschaft von Eisenach bis Budapest – ziemlich unvorbereitet und voller Ängste wagt Rebecca das Abenteuer. Bepackt mir Rucksack, Zelt und Kocher läuft sie einfach los – ohne sich sicher zu sein anzukommen.

Klub Drushba* erzählt die Geschichte einer außergewöhnliche Reise in ein neues Leben. Ehrlich, sympathisch und sehr amüsant berichtet die Autorin von ihrer Wanderung durch Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Am Ende möchte man am liebsten selbst sofort losgehen!

Buchtipp Klub Drushba Rebecca Maria Salentin

In ihrem Buch Vom Glück, allein zu sein* erzählt die Autorin sehr ehrlich und authentisch davon, wie es ist allein zu sein. Und davon, dass alleine sein nicht gleich einsam sein bedeutet.

Sie schreibt über die Einsamkeit während einer Pandemie und über Reisen, die sie unfreiwillig alleine unternehmen musste. Sie nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Reise zu sich selbst und erzählt vom Glück, bei sich selbst zu Hause zu sein.

Ein Buch für alle, die gerne alleine reisen oder endlich den ersten Schritt wagen wollen. Geschichten über Selbstfürsorge, Abenteuer und der Erkenntnis, dass alleine zu sein (auch) glücklich macht.

Buchtipp Vom Glück, allein zu sein Marie Luise Ritter

Vier Frauen, ein Boot und ein Weltrekord. Das Buch Vier Freundinnen, ein Boot* erzählt die Geschichte von vier Freundinnen, die an einem weinseligen Abend eine verrückte Idee haben – mit dem Ruderboot über den Atlantik von den Kanaren bis in die Karibik.

Obwohl keine von ihnen je auf offener See gerudert ist, melden sie sich für die „Talisker Whisky Atlantic Challenge“ an und lassen im Dezember 2015 vier Ehemänner, acht Kinder, fünf Hunde, zwei Katzen, zwei Schlangen und eine Wüstenrennmaus an Land zurück.

Eine berührende und wahrscheinlich einmalige Geschichte über Freundschaft, Mut und Abenteuerlust.

Buch "Vier Freundinnen, ein Boot"

Iron Woman* ist das zweite Sachbuch der Autorin und erzählt von ihrer Radreise entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs – 10.000 Kilometer vom Schwarzen Meer bis zur Barentssee.

Ziemlich unvorbereitet und ohne jemals zuvor eine Radreise unternommen zu haben, macht sie sich im April 2022 auf den Weg. Unterwegs kann sie nicht nur mit verschiedensten Menschen sprechen, deren Leben von der Trennlinie und deren Wegfall geprägt ist, sie rollt auch ihre eigene Familienhistorie neu auf.

Am Ende ist Rebecca die erste Frau, die den Iron Curtain Trail an einem Stück bezwungen hat.

Buch "Iron Woman"

Wenn du in Köln (oder der Umgebung) wohnst und gerne wandern gehst, ist das Buch Komm, lass uns wandern! Bergisches Land, Eifel, Mittelrhein* mit Sicherheit das Richtige für dich.

Auf 25 abwechslungsreichen Touren rund um Köln kommt jede/jeder auf ihre/seine Kosten: Von der entspannten Runde mit Kind und Kegel, über die Tageswanderung bis hin zur mehrtägigen Trekkingtour ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Komm, lass uns wandern Jarle Sänger

Ruhestand ist nicht ihr Ding. Und so erfüllt sich Ingeborg Hofbauer mit 60plus einen Traum: Sie kauft einen Bus, lässt ihn zum Camper umbauen und bricht in ihr Sehnsuchtsland Italien auf – und zwar allein. Die erste Solo-Reise war noch eine bewusste Entscheidung mit einem mulmigen Gefühl. Mittlerweile ist diese Form zu reisen eine Leidenschaft geworden. 

Italia da sola* ist ein Buch für Reisende – Menschen, die im Äußeren und Inneren etwas erleben wollen. Viele Entdeckungen im nördlichen Italien abseits touristischer Trampelpfade und mit dabei: erzählende Storys & persönliche Tipps zu Natur, Städte, Kulinarik, Lifestyle, Kultur.

Italia da sola Ingeborg Hofbauer

*Ich bin ein Affiliate-Link. Wenn du das Buch über diesen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf × vier =

  1. Liebe Sara, vielen Dank für die tollen Buchtipps. Ganz sicher werde ich das ein oder andere Buch durchlesen 😉👍 im Moment lese ich noch “die geilste Lücke im Lebenslauf” von Nick Martin. Auch sehr faszinierend. Von humorvoll bis Atemberaubend geschrieben. Liebe Grüße, Kadisha 🌺😊

  2. Hi Sara!
    Spannende Tipps, es scheint als ist für jeden was dabei!
    Das Ein oder Andere lässt sich gewiss als Weihnachtswunsch organisieren;)
    Vielen Dank!

  3. Es ist immer gut, wenn Leser Bücher empfehlen können.
    Hat jemand einen Tipp für Radreisen? Egal ob Reisebericht oder Ratgeber bzw Routenplaner?
    Ich plane einige Radreisen für die kommenden Jahre. Möchte mit kleinen Abenteuern anfangen und mich steigern. Gerne auch mal über mehrere Wochen.
    Über Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen

Melde dich zu den Community-News an!