Sieben Campingplätze in NRW

Camping The Female Traveller

Du findest Camping genauso toll wie ich, bist gerne mit dem Van, Wohnmobil, Zelt oder Dachzelt unterwegs und immer wieder auf der Suche nach einem passenden Campingplatz? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich! Ich stelle ich dir sieben Campingplätze in Nordrhein-Westfalen vor, die ich selber schon besucht und für gut befunden habe.

Du kennst auch einen tollen Campingplatz in NRW oder einem anderen Bundesland, den es lohnt zu besuchen? Dann schreib deinen Tipp doch gerne in die Kommentare!

Campingplatz Genienau, Bonn

Der Campingplatz Genienau ist einer meiner liebsten Plätze in der Umgebung. Südlich von Bonn direkt am Rhein (nur durch eine Hecke und einen Fahrradweg getrennt) gelegen, darfst du dir auf der großen Wiese deinen Stellplatz selbst aussuchen. Dabei gibt es sowohl Plätze mit Schatten als auch ohne. Dazu ein schöner Biergarten, moderne Sanitäranlagen und sehr faire Preise. An- und Abreise sind unkompliziert, da es keine klassische Schranke gibt und die Besitzer sehr entspannt sind. Perfekt für eine spontane Auszeit zwischendurch.

Campingplatz Genienau Bonn
Camping Genienau – entspannter gehts nicht.

Campingplatz Rurthal von Abercron, Heimbach/Eifel

Auch auf dem Campingplatz Abercron kannst du dir deinen Stellplatz auf einer großen Wiese selbst aussuchen. Es gibt allerdings nur sehr wenige Schattenplätze. Der Preis ist mit 10€ pro Person/Nacht/Bus/ohne Strom unschlagbar günstig, aber dafür sind die Öffnungszeiten sehr speziell (unbedingt vorher auf der Webseite informieren!) und die Sanitäranlagen schon etwas in die Jahre gekommen. Meiner Meinung nach wiegt die riesige Wiese, die an ein Feld grenzt, aber alle möglichen Nachteile auf. Direkt vom Platz aus kannst du zu unterschiedlichen Wanderungen aufbrechen.

Campingplatz Rurthal von Abercron Eofel
Schöner steht man selten – Camping Rurthal von Abercron

Eifel-Camp, Blankenheim/Eifel

Das Eifel-Camp ist ein großer Campingplatz mit professioneller Infrastruktur, der auch verschiedene Mietunterkünfte anbietet. Das Schöne ist, dass er direkt am Freilinger See liegt, der eine große Liegewiese hat und in dem du im Sommer auch schwimmen gehen kannst. Außerdem starten unmittelbar am Campingplatz verschiedene Wanderungen. Eine davon ist die Eifelschleife „Rund um den Freilinger See“, die ich in diesem Beitrag beschrieben habe. Wenn du auf dem Campingplatz etwas ruhiger stehen möchtest, empfehle ich dir mit dem Auto die Waldwiese oder mit dem Zelt die Sonnenterrasse. Sie liegen außerhalb des Platzes.

Campingplatz Eifel Camp Blankenheim
Das Eifel-Camp ist groß, aber es gibt auch ruhigere Ecken…

Wildbach Camping, Hellenthal/Eifel

Der Campingplatz Wildbach Camping wurde vor vier Jahren von einem jungen Team übernommen und saniert. Dich erwarten sehr moderne Sanitäranlagen, freies WLAN und eine neue Gastronomie. Der Platz ist in verschiedene Bereiche unterteilt, sodass du je nach Bedarf zum Beispiel die quirlige Familienwiese oder die ruhige Waldlichtung wählen kannst. In Hellenthal selbst startet die Eifelspur „Auf den Spuren der Raubritter“, die du in diesem Beitrag findest. in der Nähe gibt es außerdem eine Greifvogelstation.

Wildbach Camping Hellenthal Eifel
Modern und vielseitig – das Wildbach Camping in Hellenthal.

Rheincamping Meerbusch

Dieser Campingplatz in Meerbusch besticht vor allem durch seine Lage direkt am Rhein, gegenüber des Düsseldorfer Stadtteils Kaiserswerth. Ans andere Ufer gelangst du ganz bequem mit der Fähre, die unmittelbar am Campingplatz startet. Ich empfehle dir, in jedem Fall einen Ausflug nach Kaiserswerth zu unternehmen, dir dort die Burganlage und den schönen Ortskern anzuschauen. Vom Campingplatz aus kannst du außerdem schöne Spaziergänge durch die umliegenden Felder unternehmen.

Ruhrcamping, Essen

Der Campingplatz Ruhrcamping in Essen Horst direkt an der Ruhr ist eine kleine Oase mitten im Ruhrgebiet. Der Campinggarten verfügt nur über 15 Stellplätze und ist ausdrücklich erst für Menschen ab 16 Jahren. Das Besondere an diesem Platz sind aber definitiv die ausgebauten Bauwagen, die alle nach Essener Stadtteilen benannt sind und in denen du übernachten kannst. Solch einen Bauwagen solltest du aber unbedingt weit genug im Voraus reservieren, da sie schnell ausgebucht sind. Der Campingplatz eignet sich vor allem auch dann, wenn du mit dem Fahrrad unterwegs bist, da in unmittelbarer Nähe der Ruhrtalradweg entlangführt. 

Campingplatz Münster

Der große Vorteil am Campingplatz Münster ist seine Lage: Vor den Toren der Stadt, Freibad und Felder in unmittelbarer Umgebung und die Bushaltestelle vor der Tür. Außerdem kann man vom Platz aus zu schönen Wanderungen aufbrechen oder natürlich mit dem Fahrrad das Münsterland erkunden. Es gibt einen Übernachtungsplatz vor der Schranke für Wohnmobile, der etwas preisgünstiger ist und bei dem die Nutzung der Sanitäranlagen des Campingplatzes inbegriffen ist.

Welchen Campingplatz kannst du besonders empfehlen?

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × drei =

Melde dich zu den Community-News an!